FANDOM


Boom Beach App Icon

Appstorebutton
Googleplaybuttonde


Folge uns auf:
Social facebook Facebook Social twitter Twitter

Social discord Discord

Wie greife ich andere Spieler an?

In Boom Beach kannst du nur Inseln angreifen, die du auf deiner Karte siehst. Die Funktion „Gegner suchen“ gibt es hier nicht. Neue gegnerische Spieler, sogenannte Söldner der schwarzen Garde, findest du, wenn du die Karte erkundest oder wenn eine Invasion deiner Basis stattfindet. Deine Gegner werden aus Spielern ausgewählt, die ähnlich viele Siegespunkte haben wie du. Dadurch soll sichergestellt werden, dass sie eine angemessene Herausforderung darstellen. Wenn du Inseln befreist, erhältst du dadurch Siegespunkte.

Die Einheimischen jeder befreiten Insel werden dir zum Dank etwas Gold senden. Denke beim Befreien einer Insel daran, dass die bösen Mächte versuchen werden, die Insel zurückzuerobern. Möglicherweise musst du also erneut deine Truppen entsenden. Die Schwarze Garde ist nämlich äußerst hartnäckig (und sehr schick, wie ich finde).

Nachdem du alle Inseln auf deiner Karte befreit hast, kannst du entweder darauf warten, dass die Schwarze Garde wieder zuschlägt, oder deine Radarantenne verbessern und ein größeres Gebiet erkunden.

Angriffe kosten dich Gold und mit jedem weiteren Level erhöhen sich auch die Kosten für einen Angriff.

Wofür wird Gold verwendet?

Wozu du Gold im Spiel verwenden kannst, hängt größtenteils von deinem Level ab. Zu Beginn des Spiels kannst du mit Gold hauptsächlich deine Truppen ausbilden, weitere Gebiete auf der Karte erkunden und natürlich die Schwarze Garde angreifen.

Später kannst du mit dem Gold im Arsenal die Ausrüstung deiner Truppen, deine Minen und die Funktionen deines Kanonenboots verbessern.

Und nachdem du dein U-Boot freigeschaltet hast, kannst du es mit Gold auf Missionen entsenden und verschollene Unterwasserschätze heben.

Wie funktionieren Ressourcenbasen?

Wenn du deine Radarantenne verbessert hast und weitere Bereiche in deinem Archipel erkundest, findest du vielleicht eine Ressourcenbasis. Um die von diesem Außenposten produzierten Ressourcen zu erhalten, musst du ihn zunächst erobern. Aber Vorsicht! Nachdem du ihn erobert hast, kann der ursprüngliche Eigentümer oder ein anderer Spieler versuchen, ihn dir wieder abzunehmen.

Der Kampf um eine Ressourcenbasis kann sich eine Weile hinziehen. Jedes Mal, wenn eine Ressourcenbasis den Besitzer wechselt, werden die Gebäude aufgewertet oder neue Verteidigungsgebäude automatisch errichtet. Du selbst kannst keine Gebäude verbessern oder bauen. Hinweis: Manchmal werden nicht alle Gebäude gleichzeitig verbessert, da sich sonst die Schwierigkeit der Ressourcenbasis zu schnell erhöhen würde.
Beachte außerdem: Die Produktionsrate der Ressourcenbasis bleibt immer gleich.

Wird ein Gegner zu stark, steht dir nach ein paar Tagen die Option „Neuer Gegner“ zur Verfügung und du kannst nach einer neuen Ressourcenbasis mit einem anderen Gegner suchen.

Wissenswertes zu deinen Landungsbooten

Kommandant! Anbei findest du nützliche Informationen zu deinen Landungsbooten!

  • Jedes Landungsboot kann immer nur mit einer Truppenart besetzt werden.
  • Falls du die Truppen deiner Landungsboote aus strategischen Gründen ändern musst, erhältst du die Kosten der aktuellen Truppen erstattet.
  • Du erhältst mehr Landungsboote, wenn du dein Hauptquartier verbesserst.
  • Die Zahl auf der Rückseite des Landungsboots gibt Auskunft über dessen derzeitige Kapazität.
  • Durch das Verbessern deines Landungsbootes erhöhst du dessen Kapazität, das heißt die Menge an Truppen, die auf das Boot passt.
  • Du kannst die Reihenfolge deiner Landungsboote ändern, indem du auf ein Landungsboot tippst und es nach links oder rechts wischst.

Wie wird die Beute berechnet?

Alles dreht sich nur um die Beute, Kommandant. Aber wie wird die Beute berechnet? Hier einige Antworten auf deine Frage:

  • Wenn du einen anderen Spieler angreifst, hängt die Beute von der Anzahl der ungeschützten Ressourcen dieses Spielers in seiner Basis ab, wenn du diese zum ersten Mal auskundschaftest.
  • Die in einer feindlichen Basis verfügbare Beute ändert sich nach dem ursprünglichen Auskundschaften nicht mehr, selbst dann nicht, wenn du einige Stunden oder Tage wartest.
  • Wenn ein Spieler zu dem Zeitpunkt, an dem du ihn auskundschaftest, nur wenige oder keine Ressourcen in seiner Basis hat, erhältst du dennoch eine Minimumbeute, die der Server auf Basis des Erfahrungslevels von dir und einem Gegner berechnet.
  • Solltest du angegriffen werden, hängt die Anzahl der verlorenen Ressourcen von der Anzahl der ungeschützten Ressourcen in deiner Basis zum Zeitpunkt des Angriffs ab.
  • Das bedeutet, dass die Ressourcen, die du verlierst, und die Ressourcen, die dein Angreifer gewinnt, nicht unbedingt übereinstimmen.
  • Was bedeutet „ungeschützt“? Die Schatzkammer schützt alle Ressourcen, die sich in ihr befinden, sowie einen gewissen Prozentsatz der Ressourcen außerhalb der Schatzkammer (dieser Prozentsatz hängt vom Level der Schatzkammer ab). Alle anderen Ressourcen können jederzeit geplündert werden.
  • Ausnahme: Ressourcen von den Booten der Einheimischen können nicht geplündert werden. Sie verfügen jedoch über eine maximale Kapazität und du solltest die darauf befindlichen Ressourcen regelmäßig einsammeln.

Roger, Kommandant?

Einmal tippen und damit alle Boote verstärken!

Wusstest du schon, dass du nur einmal tippen brauchst, um alle deine Truppen auf einmal zu verstärken?

Ab Hauptquartier Level 4 siehst du in deiner Heimatbasis eine zusätzliche Schaltfläche:

Truppen verstärken

Wenn du darauf tippst, öffnet sich ein Pop-up-Fenster. Du wirst aufgefordert, die Verstärkung all einer Landungsboote mit den zuvor enthaltenen Truppen zu bestätigen.

Nach einem Angriff erscheint dieselbe Schaltfläche auf der Archipelkarte:

Truppen verstärken 2

Wenn du also während eines Überfalls ein paar Kameraden verlierst, kannst du auf diese Schaltfläche tippen und damit die Landungsboote mit denselben Truppen auffüllen.

Achtung: Aus technischen Gründen verschwindet die Schaltfläche von der Archipelkarte, nachdem du einen Spieler ausgekundschaftet hast. Verstärke also zunächst deine Truppen und suche dir dann einen neuen Gegner aus. Die Schaltfläche erscheint außerdem nicht, nachdem du eine Ressourcenbasis erobert hast.

Wie funktioniert das Kanonenboot?

Das Kanonenboot bietet dir im Gefecht wichtige Vorteile. Es leistet Feuerunterstützung und bringt deinen Truppen Versorgungsgüter. Je nach Level verfügt es über die folgenden Waffen: Artillerie, Leuchtrakete, Medikit, Schockbombe, Bombardement und Rauchwand.

Deine Artillerie hilft dir, vor dem Einmarsch deiner Truppen einige Abwehranlagen zu vernichten. Im Arsenal kannst du nachschauen, wie viel Schaden deine Artillerie anrichtet. Besonderer Tipp: Du kannst eng zusammenstehende Gebäude mit einem Schuss beschädigen, indem du die Artillerie genau zwischen die Gebäude feuerst.
Mit der Leuchtrakete kannst du deinen Truppen bei der Orientierung helfen.
Der Medikit heilt deine Truppen. Wirf ihn genau auf sie.
Die Schockbombe legt Gebäude lahm. Mit ihr kannst du beispielsweise Abwehrgebäude stilllegen, während du dich ihnen mit deinen Truppen näherst.
Beim Bombardement werden mehrere Schüsse auf einmal abgefeuert, allerdings nicht besonders präzise.
Mithilfe der Rauchwand können sich deine Truppen vor Abwehrgebäuden verbergen.

Du kannst die Feuerkraft deines Kanonenboots durch Antippen seiner kleinen Info-Schaltfläche anzeigen. Jedes Mal, wenn du eine Waffe abfeuerst, nimmt deine Feuerkraft ab. Wie viel Feuerkraft jede Waffe verbraucht, wird im entsprechenden Symbol angezeigt.
Hinweis: Für jedes Gebäude, das du zerstörst, erhältst du 3 Feuerkraft-Punkte. Denke also strategisch!

Noch einige letzte Tipps: Du kannst die Waffen deines Kanonenboots im Arsenal verbessern, und das Verbessern deines Kanonenboots erhöht seine Feuerkraft.

Wie verschiebe ich Gebäude?

Wenn du das entsprechende Gebäude berührst, erscheinen kleine grüne Pfeile an jeder Seite des Gebäudes. Halte das Gebäude gedrückt und ziehe es in die Richtung, in die du es verschieben möchtest. Wenn du einen passenden Platz gefunden hast, lass einfach los. Du kannst deine Basis ganz einfach umstrukturieren, indem du ein Gebäude auf ein anderes ziehst – dann tauschen die beiden die Plätze.

Das funktioniert sowohl auf deiner Heimat- als auch deiner Ressourcenbasis.

Alles, was es über den Bildhauer zu wissen gibt

Der Bildhauer wird mit Erreichen von Hauptquartier-Level 5 freigeschaltet. Mit seiner Hilfe kannst du mächtige Statuen bauen, die deine Kriegsbemühungen unterstützen. In feindlichen Gebäuden oder Hauptquartieren findest du sogenannte Kraftsteine, die du wiederum für den Bau von Statuen nutzen kannst.

Kraftsteine gibt es in drei verschiedenen Größen: Fragmente, Scherben und Kristalle.

  • Aus Fragmenten werden Götzen.
  • Aus Scherben werden Wächter.
  • Aus Kristallen werden Meisterwerke.

Meisterwerke sind die mächtigsten Statuen und die dafür benötigten Kristalle die seltensten Kraftsteine.

Statuen haben unterschiedliche Kräfte. Sie können beispielsweise die Trefferpunkte deiner Truppen erhöhen, deine Abwehrstärke verbessern, deine Ressourcenproduktion ankurbeln usw.

Der Bildhauer baut nicht nur Statuen, sondern ermöglicht dir auch den Handel mit Kraftsteinen. Dabei kannst du eine Statue zurückfordern, um im Austausch dafür einen mächtigeren Stein zu erhalten.

  • Beim Zurückfordern eines Götzen erhältst du eine Scherbe.
  • Beim Zurückfordern eines Wächters erhältst du einen Kristall.
  • Beim Zurückfordern eines Meisterwerks erhältst du Kraftpulver. (Weitere Informationen zu Kraftpulver findest du in der FAQ „Was ist Kraftpulver?“).

Die Macht einer Statue wird bei deren Errichtung zufällig festgelegt und kann nicht beeinflusst werden. Wenn du verschiedene Statuen besitzen möchtest, kannst du so lange Statuen bauen und zurückfordern, bist du die gesuchten Boni erhalten hast.

Verbessere den Bildhauer, um mehr Statuen einzusetzen. Hinweis: Du kannst mehrere Götzen oder Wächter mit derselben Macht haben. In diesem Fall werden ihre Kräfte addiert. Du kannst jedoch immer nur ein Meisterwerk jedes Typs besitzen.

Bonus-Tipp: Damit du bei einem Sieg gegen Lt. Hammerman keine Kraftsteine verlierst, solltest du den Bildhauer auf jeden Fall vor einem Angriff gegen Lt. Hammerman errichten.

Wenn du mehr über die genauen Prozentwerte der Statuen erfahren möchtest, kannst du in diesem sehr detaillierten Artikel in unserem Wiki nachlesen.

Ich habe alle Inseln auf meiner Karte befreit – was jetzt?

Gut gemacht, Kommandant! Es war sicher kein Kinderspiel, all diese Inselbewohner zu befreien. Deine Truppen verdienen eine Pause, damit sie diesen fantastischen Erfolg gebührend feiern können.

Aber sei auf der Hut: Lt. Hammerman und sein böses Gefolge schlafen nicht. Sie werden mit Sicherheit versuchen, die von dir mühevoll befreiten Inseln zurückzuerobern. Es kann eine Weile dauern, aber nach einiger Zeit wirst du feststellen, dass wieder Feinde in dein Gebiet eingedrungen sind.

Stelle also sicher, dass deine Truppen gut ausgeruht sind ... damit du sie zurück in die Schlacht schicken kannst!

Wie funktioniert die Gegnersuche?

In Boom Beach gibt es zwei Hauptarten von Gegnern: andere Spieler (Söldner der Schwarzen Garde oder „PvP“) und computergesteuerte Gegner (die Schwarze Garde oder „NPC“).

Die Gegnersuche für andere Spieler basiert auf Siegespunkten. Das System wird versuchen, einen Gegner mit einer ähnlichen Anzahl Siegespunkte für dich zu finden, um dir eine passende Herausforderung zu bieten. Dein Erfahrungslevel sowie das Level deines Hauptquartiers haben keinen Einfluss auf die Gegnersuche.

Die computergesteuerten Gegner folgen einem anderen System. Sie werden schlicht schwieriger, aber auch ertragreicher, je öfter du sie besiegst.

Hinweis: Es gibt eine Obergrenze für die Anzahl der Gegner, die sich in deinem Archipel befinden können. Die Obergrenze hängt vom Level deiner Radarantenne ab. Solltest du die Obergrenze erreichen, musst du erst einige deiner vorhandenen Gegner besiegen, bevor das Spiel dir neue sendet.

Wenn sich auf deiner Karte hauptsächlich NPC-Basen befinden, besteht eine höhere Wahrscheinlichkeit einer PvP-Invasion und umgekehrt.

Wozu ist das Spielerkürzel gut?

Kommandant! Wir haben eindeutige Spielerkürzel eingeführt. Fantastisch – aber wozu sind sie gut?

1) Verlorenes Konto: Solltest du jemals den Zugang zu deinem Konto verlieren und diesen zurückerlangen wollen, beschleunigt das Spielerkürzel die Angelegenheit deutlich.

Du solltest unbedingt einen Screenshot von deinem Kürzel machen: Begib dich zu deiner Heimatbasis, tippe auf deinen Namen, mache einen Screenshot und speichere ihn anschließend auf deinem Gerät. Jetzt bist du auf alle Eventualitäten vorbereitet.

2) Fiese Kommandanten: Wir setzen Sperren, Optionen zum Stummschalten, Sprachfilter und Administrator-Client-Maßnahmen ein, um inakzeptables Verhalten so weit wie möglich zu unterbinden. Allerdings finden einige Spieler Wege, diese Maßnahmen zu umgehen und die Spielatmosphäre zu stören. Wenn diese Nutzer mit ihrem Kürzel von anderen Spielern gemeldet werden, können wir sie leichter identifizieren.

Wenn dir also ein Spieler über den Weg läuft, der sich nicht an die Regeln hält oder andere beleidigt, besuche bitte seine Basis und tippe auf seinen Namen, um das Spielerkürzel aufzurufen. Mache dann einen Screenshot und schicke uns diesen über die Hilfefunktion des Spiels („Einstellungen“ > „Hilfe“ > „Kontakt“). Vergiss nicht, deiner Nachricht auch Screenshots des Problems beizufügen.

Wie erhalte ich mehr Erfahrungspunkte (EP)?

Erfahrungspunkte verdienst du bei der Verbesserung deiner Truppen im Arsenal, oder beim Bau bzw. bei der Verbesserung von Gebäuden.

Tippe auf den blauen Kreis oben links auf deinem Bildschirm, um zu sehen, wie viele Erfahrungspunkte du im Moment hast, und wie viele dir bis zum nächsten Level fehlen.

Wie kann ich Freunde hinzufügen?

Wenn du auf einem iOS-Gerät spielst, kannst du Freunde zu deiner Freundesliste hinzufügen, indem du dich mit Facebook und/oder Game Center verbindest. Alle deine Facebook- oder Game Center-Freunde, die auch Boom Beach spielen, erscheinen dann in der Liste.

Wenn du auf einem Android-Gerät spielst, kannst du Freunde zu deiner Freundesliste hinzufügen, indem du dich mit Facebook verbindest. Alle deine Facebook-Freunde, die auch Boom Beach spielen, erscheinen dann in der Liste.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki