FANDOM


Boom Beach App Icon.jpg

Appstorebutton.png
Googleplaybuttonde.png


Folge uns auf:
Social facebook.png Facebook Social twitter.png Twitter

Social discord.png Discord

Unterschied von Schaden pro Schuss und Schaden pro Sekunde

Wusstest du, dass es verschiedene Möglichkeiten gibt, die Schadenswirkung eines Verteidigungsgebäudes zu berechnen?

In Boom Beach wird Schaden hauptsächlich in „Schaden pro Sekunde“ berechnet. Wenn du jedoch auf das kleine Feuersymbol auf dem Informationsbildschirm einer beliebigen Waffe tippst, erhältst du zusätzliche Informationen, die als „Schaden pro Schuss“ bezeichnet werden.

In einigen Fällen kann dieser Wert erklären, was mit deinen Truppen passiert ist. Beispielsweise kann die Boom-Kanone dein Schwergewicht aufgrund des Schadens pro Schuss mit nur ein oder zwei Schüssen zerstören (natürlich spielt dabei das Level der Boom-Kanone und des Schwergewichts eine Rolle). Die Boom-Kanone schießt zwar nicht jede Sekunde, verfügt dafür aber über einen hohen Schaden pro Schuss! Unterschied von Schaden pro Schuss und Schaden pro Sekunde.png

Wo kann ich Tauchstellen finden?

Haben deine Truppen Probleme damit, Tauchstellen zu finden? Keine Sorge, wenn du einige einfache Schritte befolgst, solltest du bald deine erste Tauchstelle finden können. Bitte vergewissere dich, dass:

  • Du eine Radarantenne mit mindestens Level 7 besitzt.
  • Du alle Gebiete erkundet hast, die auf diesem Radar-Level verfügbar sind.

Tauchstellen sind mit kleinen gelben Bojen gekennzeichnet. An jeder Tauchstelle stehen dir eine bestimmte Anzahl von Tauchgängen zur Verfügung. Nachdem du alle an dieser Stelle verfügbaren Tauchgänge durchgeführt hast, verschwindet die Stelle. Danach kann es eine Weile dauern, bis du eine neue Tauchstelle findest.

Hinweis:

  • Wenn du bereits mehr als zwei Tauchstellen verfügbar hast, erscheinen keine zufällligen neuen Tauchstellen. Du kannst jedoch weitere Tauchstellen finden, indem du neue Gebiete auf der Karte erkundest.
  • Je weniger Tauchstellen du hast, desto größer ist die Chance, dass eine zufällig erscheint. Wenn du also über keine einzige Tauchstelle verfügst, hast du insgesamt die größte Chance, dass eine zufällig erscheint.
  • Es kann mehrere Tage oder sogar Wochen dauern, bis eine Tauchstelle erscheint.

Alles klar?
Viel Glück, Kommandant und weiterhin viel Spaß mit Boom Beach.

Ich komme nicht weiter! Das Spiel ist zu schwierig geworden.

Wie die meisten Spiele wird Boom Beach mit der Zeit immer schwieriger. Deshalb kannst du gelegentlich das Gefühl haben, dass du nicht mehr weiterkommst. Aber gib nicht auf Kommandant, deine Truppen zählen auf dich!

Das Ziel des Spiels ist es, Gegner mit ähnlichen Fähigkeiten zu finden. Das bedeutet, dass du Gegnern zugelost wirst, die über eine ähnliche Anzahl von Siegespunkten verfügen. Je mehr Siegespunkte du hast, desto stärker werden deine Gegner. Die Bandbreite der Siegespunkte, die für dich bei der Gegnersuche infrage kommen, ist recht weit gefasst. Wir möchten sichergehen, dass jeder Spieler stets einen Gegner finden kann. Von Zeit zu Zeit wirst du auf sehr schwere Gegner treffen, aber es sollten sich auch immer einige Gegner auf der Karte befinden, die du schlagen kannst.

Solltest du im Spiel an einem Punkt angelangt sein, an dem du nicht weiterkommst, kannst du Folgendes probieren:

  • Verleihe deinen Ressourcenstatuen einen Schub. Vielleicht reicht das schon aus, um dein Spiel wieder in Gang zu bringen.
  • Verleihe deinen Angriffsstatuen einen Schub. Vielleicht reicht das schon aus, um eine der schwierigeren Basen zu besiegen.
  • Probiere es mit einer anderen Truppenkombination. Für verschiedene Basislayouts sind unterschiedliche Strategien notwendig.
  • Vergiss nicht die Ressourcenbasen: Sie können dich mit wertvollen Ressourcen versorgen, die du für weitere Spielfortschritte benötigst.
  • Erkunde weitere Gebiete und finde mehr Gegner, die du schlagen kannst.
  • Falls du noch nicht Mitglied eines Einsatzkommandos bist, schließe dich einem an. Dann kannst du OP-Belohnungen und Ratschläge von anderen Kommandanten erhalten.

Hinweis: Wenn ein Gegner sich bereits eine ganze Weile auf deiner Karte befunden hat, kannst du die Funktion „Neuer Gegner“ verwenden. Wenn deine Insel oft von anderen Spielern besiegt wird, fallen automatisch deine Siegespunkte und mit der Zeit werden dir schwächere Gegner zugelost.

Boom Beach ist ein sehr strategisches Spiel und vieles hängt vom Timing und den richtigen Entscheidungen ab. Überlege, wie dein nächster Schachzug aussehen sollte, welche Gebäude du in einer bestimmten Phase am besten verbesserst und wäge ab, wann du deine Siegespunkte- und OP-Belohnungen am besten abholst.

Anregungen zu fantastischen Angriffsstrategien und Truppenkombinationen findest du auf unserem YouTube-Kanal.

Gib nicht auf, Kommandant!

Alles, was du über Invasionen wissen musst!

Damit dir nicht langweilig wird, schickt dir das Spiel regelmäßig neue Gegner. Es gibt zwei Arten von Gegnern:

  • andere Spieler – bekannt als Söldner der Schwarzen Garde oder PvP
  • computergesteuerte Gegner – genannt Schwarze Garde oder NPC

Für jedes Radarlevel besteht ein sogenanntes Invasionslimit. Das bedeutet, wenn es in deinem Archipel bereits eine bestimmte Anzahl von Gegnern gibt (NPC und PvP), schickt das Spiel keine neuen Gegner mehr. Hier eine Übersicht der Limits für die einzelnen Radarlevel (Radarlevel -> Invasionslimit):
1 -> 2
2 -> 5
3 -> 7
4 -> 9
5 -> 11
6 -> 13
7 -> 15
8 -> 17
9 -> 19
10 -> 21
11 -> 23
12 -> 24
13 -> 26
14 -> 27
15 -> 28
16 -> 30
17 -> 31
18 -> 32
19 -> 33
20 -> 34

Noch ein paar nützliche Informationen:

  • Das Limit betrifft: PvP- und NPC-Basen
  • Das Limit beinhaltet nicht: Ressourcenbasen, Lt. Hammermans Basen und Dr. Terror
  • Das Spiel ermittelt alle 19 Minuten zufällig, ob du einen neuen Gegner erhältst.
  • Mit jeder fehlgeschlagenen Invasion erhöht das System nun kumulativ deine Chance auf neue Invasionen, wodurch sich ihre Wahrscheinlichkeit für dich erhöht.
  • Deine prozentuale Chance auf einen neuen Gegner ist am höchsten, wenn deine Karte frei von PvP- und NPC-Basen ist.
  • Mit jedem neuen Gegner sinkt die Chance ein wenig (bis auf 0 % am Limit).
  • Wenn sich auf deiner Karte hauptsächlich NPC-Basen befinden, besteht eine höhere Wahrscheinlichkeit einer PvP-Invasion und umgekehrt.
  • Daher ist die Invasionschance höher, wenn du aktiv bist und Basen zerstörst.
  • Beachte außerdem: Der Informationsbildschirm deiner Radarantenne zeigt dir Informationen über die Wahrscheinlichkeit neuer Invasionen an.

Wenn du noch mehr erfahren möchtest, empfehle ich dir diesen Artikel in unserem Boom Beach-Wiki: Archipel

Weiterhin viel Spaß mit Boom Beach, Kommandant!

Freischalten neuer Bereiche

Wenn du neue Gebiete des Archipels erkunden willst, musst du deine Radarantenne verbessern und dann umliegende Wolken mithilfe von Gold freischalten.

Hinweis: Wenn du noch viele Wolken hast, die nicht freigeschaltet wurden, und deine Radarantenne erneut verbesserst, werden nicht alle Wolken auf diesem Level verfügbar gemacht. Du musst dann zunächst andere verfügbare Wolken freischalten, damit neue auftauchen können.

Zeige deine Wiederholungen auch anderen Spielern!

Hast du einen legendären Angriff durchgeführt und möchtest ihn jetzt auch deinem Einsatzkommando zeigen?

Kein Problem, Kommandant!

Wähle einfach die entsprechende Schlacht aus deinem Bewegungslog und tippe auf „Teilen“. Der Eintrag wird im Einsatzkommando-Chat gepostet, wo ihn sich deine Teamkameraden ansehen können. Du kannst gerne auch einen triumphierenden Kommentar ergänzen, in dem du detailliert auf deine taktische Meisterleistung eingehst.

Speichern des Basislayouts

Basislayouts können jetzt gespeichert werden!

Ab HQ-Level 13 können Spieler jetzt jeweils 2 separate Layouts gleichzeitig abspeichern. Weitere Speicherplätze für Basislayouts werden dann auf den HQ-Leveln 14, 16, 18 und 20 freigeschaltet.

Das Speichern und Laden der Layouts ist ganz einfach. Tippe dazu einfach auf dein HQ und wähle das Symbol mit den gekreuzten Pfeilen aus.

Passe die Basis nach deinen Wünschen an, öffne die Seite „Layouts“, tippe auf einen der Plätze für Basislayouts und wähle „Speichern“ aus. Dadurch wird das aktuelle Layout auf diesem Platz abgespeichert. Anschließend kannst du deine Basis erneut anpassen und ein weiteres Layout abspeichern und so weiter.

Eines solltest du beachten:

  • Bäume die ein Layout blockieren welches du laden möchtest, werden kurz blinken. Das bedeutet, dass du sie entfernen musst, bevor du das gewünschte Layout laden kannst.
  • Wenn du ein neues Gebäude konstruiert hast und versuchst, ein Basislayout zu laden, das dein neues Gebäude noch nicht enthält, wird das Gebäude auf einen freien Platz deiner Basis verschoben. Dabei blinkt es für einen Moment auf, um dich auf dessen neue Position aufmerksam zu machen.

Warum bekomme ich nur 50 % meiner Ressourcen zurück, wenn ich eine Verbesserung abbreche?

Dieser Abzug soll ein „Bunkern“ von Ressourcen verhindern. Wenn man eine Verbesserung nach einer Woche abbrechen könnte und das gesamte Holz, Eisen und alle Steine zurückerhalten würde, wären diese Ressourcen (möglicherweise Millionen davon) die ganze Zeit völlig vor Gegnern verborgen gewesen. Mit dieser Methode könnten Spieler Eindringlingen ihre Beute vorenthalten, so lange sie wollen, und sich die Ressourcen bei Bedarf ohne jegliche Folgen zurückholen. Darum wird bei einem Abbruch nur die Hälfte der Ressourcen erstattet.

Wenn du für eine Verbesserung Diamanten benutzt, werden diese sofort in den benötigten Ressourcentyp (Holz/Stein/Eisen) umgewandelt, um mit der Verbesserung zu beginnen. Weil die Ressourcen nicht wieder in Diamanten umgewandelt werden können, erfolgt auch die Erstattung in Ressourcen.

Wir haben verschiedene Bestätigungsebenen eingeführt, damit Spieler bei einer Verbesserung noch einmal gefragt werden, ob sie diese auch wirklich wollen. Das gleich gilt für den Abbruch einer Verbesserung.

Kriegsheld-Errungenschaft – wie funktioniert's?

Die Kriegsheld-Errungenschaft ist eine Highscore-Errungenschaft. Das bedeutet, hierzu musst du 200 Siegespunkte erreichen. Die insgesamt erreichten Punkte spielen hierbei keine Rolle. Die Fortschrittsleiste auf dem Errungenschaftsbildschirm zeigt dir den höchsten Siegespunkt-Wert, den du seit Spielanfang erreicht hast.

Der Siegespunkt-Zähler in der Errungenschaft verringert sich nicht, wenn du Schlachten verlierst, und sobald du deinen alten Highscore geschlagen hast, steigt der Siegespunkt-Zähler wieder an.

Du musst also lediglich mehr Siegespunkte gewinnen, als du verloren hast. Dann erreichst du irgendwann dein Ziel.

Alles, was es über das U-Boot zu wissen gibt

Willkommen in der Tiefsee, Kommandant! Hier kannst du versunkene Schätze bergen. Schalte das U-Boot frei und erlange Ruhm und Ehre.

Ab Hauptquartier-Level 9 kannst du mit ihm Unterwasserschätze entdecken. Du findest das U-Boot unter dem Punkt „Unterstützung“ in deinem Laden. Suche auf deiner Karte nach Tauchstellen und schicke das U-Boot auf Missionen. Nachdem du Radarlevel 7 erreicht hast, kannst du auf deiner Karte nach Tauchstellen suchen, zu denen du dein U-Boot entsenden kannst. Tauchstellen sind mit kleinen gelben Bojen gekennzeichnet.

Tauchstellen erscheinen zufällig auf deiner Karte, oder du kannst sie finden, indem du neue Gebiete in deinem Archipel erkundest. Jede Tauchstelle bietet dir eine Auswahl an Tauchzielen. Wähle deine Tauchziele sorgfältig aus, denn du kannst nicht alle Schätze an einer Tauchstelle bergen! Was werden deine Truppen zur Basis zurückbringen? Diamanten? Ressourcen? Kraftsteine? Es liegt an dir.

Je weiter du dich von deiner Heimatbasis entfernst, desto tiefer werden die Tauchstellen. Für tiefere Tauchgänge mit besseren Belohnungen kannst du das U-Boot verbessern.

Fragst du dich noch immer, wie das U-Boot funktioniert? Sieh dir einfach unser Tutorial-Video an:

Boom Beach Deep Sea Submarine Tutorial02:38

Boom Beach Deep Sea Submarine Tutorial


Wir wünschen dir eine erfolgreiche Mission!

Momentan abgelehnte Ideen

Unsere Truppen sind immer sehr dankbar für die vielen tollen Ideen und Vorschläge von unseren Spielern, wie wir Boom Beach noch besser machen können. Einige der Ideen wurden bereits vom Team diskutiert und sind derzeit nicht angedacht. Anbei findest du eine Liste der im Moment abgelehnten Ideen:

Mehr Bauarbeiter: Die Bauzeiten bei Boom Beach sind auf einen einzelnen Bauarbeiter ausgelegt. Weitere Bauarbeiter würden das Gleichgewicht des Spiels stören und nicht dazu beitragen, dass das Spiel mehr Spaß macht. Außerdem dauert die längste Verbesserung eines Gebäudes bei Boom nur 2 Tage und 12 Stunden.

Produktionsreihe für Bauarbeiter: Im Prinzip würde dadurch eine zweite Schatzkammer entstehen, denn die Spieler könnten ihre Ressourcen sicher in der Produktionsreihe verstecken. Dies würde zudem einen passiveren Spielstil fördern, bei dem man das Spiel spielen kann, ohne es wirklich zu spielen.

Mauern: In der Entwicklungsphase wurde viel mit Stacheldraht-Mauern herumexperimentiert, sie haben aber in Verbindung mit der Truppen-KI nicht gut funktioniert. Es war einfach zu frustrierend, gegen sie anzukämpfen, und man konnte damit viel zu leicht Brückenkopf-Engpässe aufbauen. Wir haben außerdem Mauern getestet, die Truppen verlangsamen, statt sie anzuhalten oder ihnen den Weg zu versperren. Diese Spielmechanik machte allerdings nicht viel Spaß.

Dekorationen: Es gibt zwei Möglichkeiten, Dekorationen einzusetzen: 1) Man könnte sie so gestalten, dass die Truppen durch sie hindurchgehen können. Dies würde jedoch sehr merkwürdig aussehen und wäre wenig wünschenswert. 2) Man könnte sie so gestalten, dass die Truppen sich umgehen müssen. Dies hätte jedoch Einfluss auf das Gameplay und Spieler würden vermutlich versuchen, dies auszunutzen. Keine dieser Optionen kam für das Boom-Team infrage.

Nationalflaggen: Jede feindliche Basis eines anderen Spielers ist im Prinzip eine Basis der schwarzen Garde. Deshalb sind wir der Ansicht, dass Nationalflaggen die Atmosphäre des Spiels stören und den Kämpfen einen merkwürdigen Unterton verleihen würden.

Spenden von/Handeln mit Ressourcen: Dies würde vermutlich nur Spielern zugutekommen, die ihren Freunden mit niedrigem Level helfen wollen. Spielern auf demselben Level fehlen für gewöhnlich die gleichen Ressourcen. Außerdem wäre es leicht, dieses Element des Spiels zu missbrauchen. Deshalb halten wir diese Funktion für wenig wünschenswert.

Tauschgebäude: In diesem Spiel gibt es nun mal keine Alchemie.;-)

Rache: Spieler würden sich dadurch möglicherweise nicht trauen, Gegner mit einem höheren Level anzugreifen, denn diese könnten dann einfach nur Rache an schwächeren Spielern üben.

Luftkämpfe: Das gesamte Angriffs- und Abwehrsystem von Boom basiert darauf, dass Angriffe nur aus einer Richtung möglich sind, nämlich vom Strand aus. Lufteinheiten würden dies ändern und das ganze System vollkommen auf den Kopf stellen. Im Endeffekt stehen Luftkämpfe im völligen Gegensatz zum Grunddesign von Boom.

Clanburgen: Das System der Clanburgen bei Clash führt dazu, dass die Truppen der Clanburg ganz oben mitspielen müssen. Dies ist etwas, was das Team von Boom bei seinem Spiel nicht integrieren möchte.

Versteckte Minen: Dies wurde während der Entwicklungsphase in Erwägung gezogen. Die Idee wurde jedoch wieder verworfen, da Spieler beliebig oft erkunden, angreifen und sich zurückziehen können. Im Prinzip könnte dann ein Spieler eine gegnerische Basis mehrere Male probeweise angreifen, um die Standorte aller Minen herauszufinden. Anschließend könnte er dann seinen eigentlichen Angriff durchführen. Dies klang einfach nicht nach einer erstrebenswerten Gameplay-Mechanik.

Tageszeiten: Eine ordentliche Umsetzung der Tageszeiten würde auch entsprechend unterschiedliche Gameplay-Mechaniken erfordern. Um dies zu ermöglichen, hätte diese Option bereits in einer viel früheren Entwicklungsphase berücksichtigt werden müssen.

Schilde: Boom bevölkert deine Karte für dich und du hast wenig Kontrolle darüber. Du kannst höchstens einen „neuen Gegner“ suchen. Deshalb wäre es sehr frustrierend, wenn sich auf deiner Karte Spieler befänden, die du weder angreifen noch austauschen kannst. (Es sei denn, sie sind online, was einfacher nachzuvollziehen ist.)

Mehrere Leuchtraketen: Dies wurde in der Entwicklungsphase getestet, aber dem Team gefiel diese zusätzliche Komplexität im Kampfsystem nicht.

Siegespunkte für die Abwehr: Diese zusätzlichen Siegespunkte würden das System nur unnötig aufblähen und das Gegnersuchsystem aus dem Gleichgewicht bringen. Außerdem ließe sich das leicht ausnutzen. Eine weitere Möglichkeit wäre es, dem unterlegenen Angreifer Siegespunkte abzunehmen und diese dem erfolgreichen Verteidiger zu geben. Dies würde jedoch einige Spieler vom Angreifen abhalten, deshalb hat diese Option dem Team nicht gefallen.

Gegnersuche auf Basis von Erfahrungs- oder Hauptquartier-Level: Wäre dies der Fall, würde jede Verbesserung deiner Basis dazu führen, dass das Spiel schwieriger wird. Dies könnte dazu führen, dass Spieler ihre Basis nicht weiterentwickeln und für immer auf einem sicheren Level verweilen – oder zumindest so lange, bis sie die weltweite Nr. 1 sind! Das Boom-Team wollte nicht, dass die Weiterentwicklung der Basis Nachteile hat. Jeder Spieler soll seine Basis bedenkenlos verbessern können.

Verlust von Siegpunkten für erfolglose Angriffe:Diese zusätzliche Konsequenz würde vermutlich einige Spieler von Angriffen abhalten, und wir glauben nicht, dass das für Boom gut wäre.

Kanonenboot beschützt Basis: Es gibt zwei gute Gründe, die gegen diese Idee sprechen. Erstens gäbe es keine Gegenmaßnahme: Alle derzeitigen Abwehranlagen können entweder deaktiviert oder zerstört werden. Das Kanonenboot jedoch wäre sozusagen „unantastbar“ und könnte weder ausgeschaltet noch vernichtet werden. Das wäre sicherlich frustrierend. Zweitens passt es thematisch nicht: Wenn du jemanden angreifst, sind dessen Landungsboote und das Kanonenboot gerade dabei, das Archipel zu erkunden und andere Basen anzugreifen.

Globaler Chat: Wir glauben nicht, dass die zusätzlichen Probleme, die diese Funktion mit sich brächte, den Aufwand wert wären. Die größten Probleme wären hauptsächlich Bullying/Belästigungen. Wir bräuchten eine Blacklist, die jedoch leicht umgangen werden könnte, und unser Spieler-Support hätte mit jeder Menge zusätzlichen Tickets zu kämpfen.

MMG 9000 und Supermörser 3000 für Spielerbasen: Diese Waffen sind der reine Wahnsinn und sehr mächtig. Für eine Bossbasis ist das okay, aber für unsere Spielerbasen möchten wir lieber sorgfältig durchdachte Abwehranlagen integrieren.

Atomwaffen: Wären einfach zu stark.

Operationen mit mehreren Angriffen: Die Operationen waren von Anfang an auf einen Angriff ausgelegt. Wir haben die Möglichkeit von zwei Angriffen ausführlich diskutiert, uns aber dagegen entschieden. Wir waren der Ansicht, dass die Spieler schnell die Lust verlieren würden, wenn ihr Einsatzkommando alle 24 Stunden eine Operation startete. Die höherstufigen Einsatzkommandos nehmen ihre Operationen wirklich ernst und die Angriffe können ganz schön stressig sein. Deshalb waren wir der Meinung, dass zwei Angriffe etwas zu viel des Guten wären.

Unterstützung für andere Plattformen außer iOS/Android: iOS und Android sind die wichtigsten Plattformen für mobile Spiele, und weil unser Team klein ist, müssen wir unsere Entwicklungszeiten priorisieren und uns auf das konzentrieren, was für uns am sinnvollsten ist. Würden wir Boom für eine weitere Plattform entwickeln, bräuchten wir nicht nur mehr Entwicklungszeit, sondern auch die nachfolgenden Updates und Wartungsarbeiten wären aufwendiger.

Mehr Optionen für die Größe von Einsatzkommandos (z. B. 15, 40 usw.): Wir glauben, dass vier unterschiedliche Ranglisten für die derzeitigen Einsatzkommando-Größen ausreichend sind. Gäbe es mehr, würde das die einzelnen Ranglisten verwässern.

Tipps auf dem Ladebildschirm

Du hast schon wieder einen Tipp auf dem Ladebildschirm verpasst, weil das Spiel zu schnell lädt? Kein Problem, Kommandant! Wir haben alle Tipps auf unserer Seite „Useful Hints and Tips!“(Nur auf Englisch) im offiziellen Boom Beach-Forum zusammengestellt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki